Home Nach oben Feedback

Wissenschaft                                                                                                                                                                                                                  Prädikat „Ausgewählter Ort 2011“  Projektmarke „365 Orte im Land der Ideen."       

 

Home
Nach oben
Prione
CJ Erkrankung
Forschungen

Forscher warnen vor Creutzfeldt-Jakob-Epidemie

dpa vom 15. Mai 2001

Britische Forscher haben vor einer Jahrzehnte langen Creutzfeldt-Jakob-Epidemie gewarnt. Demnach kann man von der vergleichsweise geringen Zahl von Menschen, die bisher an der neuen Variante der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (v CJD) gestorben oder erkrankt sind, nur begrenzte Rückschlüsse auf die künftige Ausbreitung ziehen. Die Forscher vom Imperial College in London halten es für möglich, dass bisher nur diejenigen erkrankten, die genetisch so veranlagt sind, dass die Symptome bei ihnen besonders früh ausbrechen. Andere tragen das Virus möglicherweise Jahrzehnte lang in sich, bevor sie krank werden. Darauf deuten Tierversuche hin. Bei Mäusen dauere es unterschiedlich lange, bis BSE bei ihnen ausbricht.

Dies gehe auf eine Reihe von Genen zurück. Nun gelte es, vergleichbare Gene beim Menschen zu finden. "Die Studie erinnert uns daran, dass wir die potenziellen Risiken für die Volksgesundheit durch BSE nicht unterschätzen dürfen", sagte Studienleiter John Collinge. 

 

 

 
Senden Sie eine E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu diesem Thema an: post@adenauer-gymnasium.de
Stand: 10. Februar 2012